Tränensäcke und Schlupflieder entfernen bei Dr. med. Reba in Hannover

Überschüssige und somit absinkende Haut an den Ober- und Unterlidern bzw. Fettansammlungen mit Vorwölbung der Lider (Tränensäcke) verursachen nicht selten einen müden, abgespannten und zum Teil traurigen Gesichtsausdruck und lässt nicht selten das Gefühl des Älterwerdens folgen. Deutlich überhängende Oberlider können sogar Einschränkungen des Gesichtsfeldes zur Folge haben. Sie führen zu einem kompensatorischen Anheben der Augenbrauen mit nachfolgender Faltenbildung im Stirnbereich. 

Weder Massagen und Gesichtsmasken noch die Anwendung spezieller Salben können diesen Zustand wirkungsvoll beeinflussen. Lediglich die operative Korrektur ist imstande, eine Verbesserung oder Beseitigung der Veränderungen zu bewirken.

Erfolgsaussichten bei einer Tränensäcke-Operation

Die Korrektur der Ober- und Unterlider, die Entfernung von Tränensäcken, die einzeln oder kombiniert erfolgen können, führt zu einem deutlich „frischeren“ Gesichtsausdruck und einem jugendlicheren Aussehen. In gleicher Sitzung ist die, bei entsprechender Indikation, mögliche Anhebung der Augenbrauen ein entscheidender Faktor. Ihre Freunde und Bekannten werden Sie auf Ihr frisches und jugendliches Aussehen ansprechen, ohne jedoch den stattgefundenen Eingriff zu erahnen. Bei realistischen Erfolgsansprüchen ist meist ein günstiger Effekt auf die weitere Lebensgestaltung gegeben. Grund hierfür ist die gesteigerte Selbstsicherheit mit wiedergewonnener Lebensfreude.

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Operationsdauer      
Klinikaufenthalt 1 Tag    
Narkose lokale Betäubung (Dämmerschlaf) oder Vollnarkose    
Genesung Rückgang der Schwellung 10 – 14 Tage    
  Fäden ziehen nach 6 Tagen    
  Sport 6 Wochen vermeiden    
  Verzicht auf Alkohol und Nikotin bis 4 Wochen nach Entfernung    
Arbeitsfähigkeit      
Endgültiges Ergebnis nach einigen Wochen