Professor Hönig zur ästhetischen Chirurgie - Teil 4

Die wöchentliche Serie in der Professor Hönig Fragen beantwortet aus dem Bereich ästhetische Chirurgie. An jedem Freitag wird eine neue Frage an Professor Hönig gestellt und von Ihm beantwortet.

Frage: Wieviel jünger kann eine OP tatsächlich aussehen lassen, ohne un-natürlich zu wirken?

Antwort: Es geht nicht um die Frage, wie viel jünger kann aussehen, sondern um die Frage der Akzentuierung des äußeren natürlichen Erscheinungsbildes durch Reduktion der Altersveränderung, ohne Veränderung des Typs. Als Plastische Chirurgen sind wir bestrebt, einzelne Körperpartien in Harmonie zu bringen, ohne die einzelnen Charakteristika zu verändern. Individuell aufeinander abgestimmte Operationsverfahren zur Reduktion von Altersveränderungen an Gesicht, Brust, Stamm und Hände führen ins Gesamt zu einem harmonischen, natürlichen, frischeren und jüngeren Aussehen. Durchaus ist es generell möglich, das alternde Gesicht durch spezielle Facelift-Techniken um mehrere Jahre, in Ausnahmefällen sogar um Jahrzehnte, zu verjüngen; allerdings sollte aber bedacht werden, dass der Körper als Ganzes und nicht nur einzelne Partien diesem Anspruch auch gerecht werden und in ihrer Natürlichkeit erhalten werden sollten. Zwar vermag die Ästhetisch-Plastische Chirurgie Altersveränderungen zu reduzieren, aber nicht zu beseitigen. Es wäre daher falsch, die Ästhetisch-Plastische Chirurgie als Jungbrunnen zu verstehen. Eine gesunde Lebensweise, ausgewogene Ernährung, Bewegung, Hautpflege und physisch - psychische Harmonie, die das Selbstbewusstsein stärkt, Pflege von sozialen Kontakten und ein gewisser „Eu-Stress“, sind die Säulen eines „better-aging“. Die ästhetisch plastische Chirurgie ist nur ein Teil des „better aging“ und trägt mit chirurgischen Maßnahmen zur Reduktion von Altersveränderungen bei, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen.


Unser Einzugsgebiet

Die Praxis von Dr. Reba in Hannover ist zentral gelegen und gut erreichbar. Auch aus dem umfangreichen Einzugsgebiet, beispielsweise aus Braunschweig und Wolfsburg ist ein Besuch der Praxis ohne weiteres möglich.