Augenringe > Operation

Augenringe Operation bei Dr. Reba aus Hannover

Die ästhetische Augenlidoperation, oder auch Blepharoplastik genannt, ist eine Operation, um überschüssige Haut oder Fett am oberen oder unteren Augenlid zu entfernen, um so Augenringe zu eliminieren. Hängende obere Lider oder vergrößerte "Tränensäcke" unter den Augen können korrigiert werden.

Die Blepharoplastik kann als eigenständige Operation durchgeführt oder auch in Verbindung mit anderen Gesichtsoperationen, wie einem Facelift, einem Augenbrauenlift oder auch einem Stirnlift vorgenommen werden.

Die Operation: Augenringe entfernen und andere Lidkorrekturen

Entsprechend des Umfangs der Operation kann die Blepharoplastik sowohl unter Dämmerschlaf, also einer lokalen Betäubung und der Gabe von beruhigenden Medikamenten, als auch unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Werden alle 4 Lider operiert (bzw. die vorhandenen Augenringe entfernt), beginnt man zunächst mit den oberen, dann werden die unteren Lider operiert. Die Schnittführung erfolgt entlang der natürlichen Linien Ihrer Augenfalten bzw. im Bereich des Unterlides unterhalb der Wimpern. Der Schnitt kann in die Krähenfüßchen oder Lachfalten am äußeren Augenrand ausgeweitet werden.

Über diese Schnitte wird die Haut vom darunter liegenden Fettgewebe und Muskel getrennt, überschüssiges Fett wird entfernt oder modellierend reduziert und überschüssige Haut und Muskel werden gestrafft. Die Schnitte werden dann mit sehr feinen Nähten verschlossen. Einmal verheilt, wird die haarlinienförmige Narbe nach 6 - 8 Wochen kaum noch sichtbar sein.

Wenn Sie nur ein Fettpolster unter Ihrem Augenlid haben, aber keine Hautstraffung erforderlich ist, kann eine transkonjunktivale Blepharoplastik durchgeführt werden. In diesem Fall wird der Schnitt auf der Innenseite des Unterlids vorgenommen und hinterlässt so keine sichtbare Narbe. Im allgemeinen wird diese Technik bei jungen Patienten mit elastischerer Haut durchgeführt und so werden auch problemlos Augenringe entfernt.